Ein bunter Bilderbogen rund um die Arlbergbahn aus den Jahren um 1980, als es noch grüne Elok's  gab, die Reihen 1670, 1020, 1110 und 1180 ganz normaler Alltag auf der Strecke waren - und die Rh1044 als sensationeller Neuling den Fuhrpark bereicherte. Interessant, dass damals noch weitgehend ursprüngliche Ambiente der Arlbergstrecke! 

 

vor dem 2-gleisigen Ausbau der Strecke von Bludenz nach Bregenz konnte man diese Brücke (genietete Kastenbauweise) über die Ill zwischen Ludesch und Nenzing noch fotografieren!  Im Bild ein Triebwagen der Reihe 4020 Richtung Bregenz.

 

eine 1110 vor einem Güterzug Richtung Bregenz, kurz nach der Ausfahrt aus Bludenz.

 

der westl. Bahnhofskopf, Bahnhof Bludenz. 2x 1044 vor einem Schnellzug.

 

Gemischte Belegung in der Remise Bludenz. Neben noch grünen E-Lok's (1020, 1180) dominiert bereits das neue orange Farbschema.

 

das ehemalige Heizhaus im Bahnhof Bludenz. Im Bild, der Dampflokschuppen, das Gebäude rechts hinter der 1180 beherbergte die Pumpenstation sowie den Wasserspeicher für die Dampfloks.

 

 

als am Arlberg noch Dampfloks fuhren... nun, leider nicht, das Bild zeigt die Museumslokomotive kkStB 178.84 der Montafoner Bahn.

 

eine letzte grüne 1110 (1110.11) vor einem Güterzug Richtung Arlberg im Bahnhof Bludenz. Im Hintergrund die eindrucksvolle Bergkulisse des Rätikon.

 

Bahnstudie in den späten 1980igern im Bahnhof Bludenz. Neben den dominierenden 1020igern auffallend die unauffällige Oberleitung (ohne Betonmasten!) und die Güterabfertigung, die damals noch real war. Der ehemalige Dampflokschuppen links im Bild demonstriert, wie großzügig die Bahnhofsanlage schon 1884 konzipiert war.

 

 

Eine 1020 mit Kesselwagenzug bei Bings im Oktober 1983. Im Hintergrund der eindrucksvolle Roggelskopf.

 

 

Herbststimmung am Arlberg

  

am Brazer Bogen zieht eine 1110 (Vorspann vor 1044) einen lupenreinen Eurofima-Wagenzug bergwärts

 

eine 1110.500 (selten!) vor einem Schnellzug im Bahnhof Hintergasse Richtung Langen

  

kurz darauf leistet die 1020.38 einer 1044 Vorspann vor einem schweren Güterzug, Bhf Hintergasse.

 

ein Schnellzug mit orangefarbiger 1044 erreicht den Engelwandtunnel.

 

ein Transalpin am Engelwandtunnel

 

wenige Meter weiter östl. der Schmiedtobelviadukt. Eine, damals relativ, neue 1044 vor einem Güterzug. Die Felswand im Hintergrund entstand damals aus einem Steinbruch.

 

der Schmiedtobelviadukt aus einer etwas anderen Perspektive, nach einer kleineren Klettertour, 1044 vor einem "astreinen" Eurofima-Wagenzug, wie er in den 80igern üblich war.

 

diese originelle Bespannung, 1180.06 vor 1020, vor einem "Obstzug" (die offenen Wagen sind alle mit Obst beladen!) konnte am Schmiedtobelviadukt  fotografiert werden.

 

an der selben Stelle, eine 1044 leistet einer letzten grünen 1110 Vorspann vor einem Güterzug.

 

Eine 1044 im "Altlack" zieht einen Schnellzug bergwärts, Schmiedtobel, Oktober 1983

 

1110.014 bei der östl. Einfahrt am Bahnhof Dalaas, noch vor dem Umbau der Gleisanlagen - mittlerweile ist diese Ausfahrt 2-gleisig verlängert.

 

 das romantische Ambiente der östl. Bahnhofsausfahrt von Dalaas in den 1980igern, überragt vom 2284m hohen Roggelskopf.

1044 vor einem Regionalzug.

 

eine 1044 vor einem Schnellzug, inkl. 1. Klasse, auf dem Radonatobel-Viadukt, August 1985

 

bald darauf noch ein Schnellzug am Radonatobel-Viadukt, 1044 mit grünem Packwagen!

 

 

Radonatobel-Viadukt um 1900 (Foto unbekannt. Sammlung Ch. Eitner)

 

schon gegen Abend befördert diese 1110 einen Sonderzug ( ÖBB Post- und Packwagen, nach einem ÖBB-"Schlieren" dann DB D-Zugwagen ) über den Berg. Bahnhof Wald a/A.

 

Die spätere Museumslokomotive 1670.104 auf dem Wäldletobel-Viadukt, 1977.

 

 ein romatischer Rückblick in's Jahr 1997. Die Haltestelle Schnann, kurz vor dem 2-gleisigen Ausbau. 1044 in 2-fach Bespannung vor einem Kesselwagenzug.

 

 

dieses Foto stammt vom Altmeister Carl Bellingrodt: 1110.08 mit Arlberg Orient-Express, 1960 (Sammlung Ch. Eitner)